Projekt Beschreibung

Gosch Sylt – gehört dazu

Es ist ein „guilty pleasure“, ein heimliches Vergnügen. Etwas, bei dem man gern dabei ist, aber es nicht immer gern zugeben mag. Ein wenig versnobt, ein kleines bisschen uncool, aber dennoch auf eigene Art unwiderstehlich und etwas, das man einfach mal erlebt haben will. Wie kommt das?

Eines der bekanntesten und schönsten Gebäude direkt an der berühmten Binzer Seebrücke ist das „Strandschloss“. In dessen geräumigen Erdgeschoss hat sich das Fischrestaurant „Gosch“ niedergelassen und bringt – eigentlich etwas frevelhaft – den Geist der Nordseeinsel Sylt nach Rügen. Als könnten die Rügener das nicht alleine. Dass Gosch deshalb nicht bei allen Lokalpatrioten auf Jubel stößt, ist nur verständlich.

Aber es ist einfach schön.

Vor oder nach dem Schlendern über die Binzer Promenade lädt Gosch zum kurzen oder längeren Verweilen ein. Ob es nur ein Fischbrötchen auf die Hand über die Theke sein soll oder tolle Fischkreationen vom Grill, ein erlesener Wein oder auch mal Miesmuscheln: Bei Gosch sind Sie richtig.

Sollten Sie ein bisschen „sehen und gesehen werden“ genießen wollen, dann ist das Gosch an der Seebrücke Binz der unbestrittene „place to be“ und der inoffizielle Treffpunkt in Binz – auf der Terrasse mit 120 Sitzplätzen inklusive Meer- und Paparazzi-Blick oder den 70 Innenplätzen.

GOSCH Binz
Täglich von 11 Uhr bis Feierabend
Hauptstraße 25
18609 Binz
Tel.: 0 38 39 3 – 13 15 63
Fax: 0 38 39 3 – 13 16 37